1. Home
  2. Analyse
  3. Analyse deiner Daten

Analyse deiner Daten

Einleitung

Die SEO Analyse überprüft grundlegende Daten von Artikel, Kategorie, Hersteller etc. auf Fehler, die dich Suchmaschinenoptimierung nachhaltig negativ beeinflusst. Wer ganz oben bei Google stehen will, sollte sich hier bemühen, alle Fehler umgehend zu beseitigen.

Vorbereitung zur Analyse

Ob Artikel, Kategorien, Shopseiten etc. es müssen die Daten zur Analyse stets vorbereitet werden. Dies geschieht i.d.R. automatisch, alle 24 Stunden durch einen Shopware Cronjob der im Backend unter Grundeinstellungen -> Cronjobs veränderbar ist. Alternativ und zu meist bei der erstmaligen Nutzung des SEO Managers kann die Vorbereitung zur Analyse (z.B. für Artikel manuell angestoßen werden. Nach Vorbereitung der Analyse können Sie Artikel, Kategorien etc. auf Fehler prüfen wie Sie im folgenden Screenshot sehen können.

Artikel Analyse

Hier werden alle Artikel analysiert und aufgelistet. Hat ein Artikel gründ hinterlegt und hat 0 Fehler, dann ist das natürlich sehr gut. Ist der Artikel aber rot oder gelb hinterlegt, so muss dringend gehandelt werden. Klicken Sie dabei einfach auf den aufgelisteten Artikel. Eine genauere Analyse des Artikel öffnet sich darunter.

Ist in der detaillierten Artikelanalyse ebenfalls etwas rot oder gelb bzw. als „Falsch“ unter Ergebnis deklariert, so heißt es, wie in der Beschreibung, das etwas falsch ist. Im oberen Bild sehen wir, dass der Artikel Lagerkorn Bordeaux Finish 44,5% insgesamt ganze 14 SEO Fehler aufweißt, im Bild klar zu erkennen ist der Meta-Title nicht lang genug, gleiches gilt für die Meta-Keywords des Artikels. Außerdem wurde der Artikelname nicht in der Meta-Description gefunden, genau so wenig in der Produktbeschreibung (Body). Die meisten Fehler lassen sich noch direkt im SEO Manager bearbeiten, indem man auf Bearbeiten hinter dem Fehler klickt. Darüber kommt man zur Plugininternen Bearbeitung von Artikel, Kategorien, Hersteller etc.

Updated on Januar 6, 2018

Was this article helpful?